Umbau Hybrid auf Vollröhre

Rexe

Detlef Rex mit seinem neuen Vollrröhrenverstärker

Vorher: Hybrid (Transistorvorstufe und Röhrenendstufe)

Grund des Umbau:

Bei Aufnahmen im Studio erwies sich, dass der Verstärker keinen guten Sound hatte und die Einstellmöglichkeiten waren sehr beschränkt. Außerdem hatte der Verstärker ein hohes Grundbrummen.

Umbau als 2-Kanal Röhrenverstärker mit High/Low Eingängen

Clean-Kanal:
Bass/Höhenregler

Gain-Kanal:
Bass-, Höhen-, Gain und Pesenceregler

Master-Volume

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.